Heldenkampf in Stalingrad (2004)

  • Regisseur: Dmitriy Meskhiev
  • Stars: Konstantin Khabenskiy, Sergey Garmash, Ben Perino, Mikhail Evlanov

August 1941: Der Zweite Weltkrieg tobt und die Wehrmacht feiert mit ihrem Blitzkrieg gegen die Sowjetunion immer neue Erfolge.
Die Rote Armee wird zurückgeschlagen, aufgerieben oder gerät in Gefangenschaft. Drei Soldaten gelingt es jedoch, der Gefangennahme zu entgehen.

Plötzlich befinden sie sich aber nicht mehr nur in ihrer Heimat, sondern zugleich auch in feindlichem Hinterland. Auf die Hilfe der Dorfbewohner können die drei Soldaten nicht zählen, denn nach der brutalen Stalin-Diktatur sehen viele die Nazis als Befreier, nicht als neue Besatzer. Und so müssen sich die Soldaten fragen, wem sie noch trauen können, wohin sie sich wenden sollen und wie sie im Zangengriff des Feindes auch nur den Hauch einer Überlebenschance haben.
Als sie auf einen alten Mann treffen, scheint dieser gewillt, ihnen zu helfen, aber ist dem auch so oder könnte es sein, dass er sie an die deutschen Besatzer verkaufen will? Um nach Hause zu kommen, um zu überleben, müssen die drei Soldaten alles auf eine Karte setzen. Eine fatale Entscheidung …

Silver Wolf (1999)

  • Regisseur: Peter Svatek
  • Stars: Michael Biehn, Roy Scheider, Shane Meier, Kimberley Warnat

Der 16-jährige Jesse McLean (Shane Meier) kommt nur schwer über den Tod seines Vaters hinweg. Sein Onkel, der Ranger Roy McLean (Michael Biehn), nimmt ihn bei sich auf. Doch Jesse gilt in der kleinen Stadt in den kanadischen ‘Rocky Mountains’ nur als Außenseiter. Durch immer waghalsigere Snowboard-Touren versucht er dem Ganzen zu entfliehen. Dabei stößt er eines Tages auf einen einsamen, halb verhungerten Wolf, den er zu sich nimmt und gesund pflegt. Jesse nennt seinen neuen Spielgefährten ‘Silver’ und zwischen den beiden ensteht eine einmalige Freundschaft. Doch vielen ist dies ein Dorn im Auge und bald muss Jesse um Silvers Leben kämpfen.

Blond und blonder (2008)

  • Regisseur: Dean Hamilton, Bob Clark
  • Stars: Pamela Anderson, Denise Richards, Emmanuelle Vaugier, Meghan Ory

Die Super-Blondinen Dee (Pamela Anderson) und Dawn (Denise Richards) sind irgendwie immer zur falschen Zeit am falschen Ort. Wo sie auch auftauchen, hinterlassen sie eine Spur der Verwüstung und des absoluten Chaos. Dass sie früher oder später mächtig Ärger bekommen, ist nur eine Frage der Zeit. Eine Verkettung amüsanter Zufälle lässt die beiden ins Visier der Mafia geraten. Allerdings hält diese die tollpatschigen Blondchen für perfekt getarnte Profikiller. Bevor die beiden sich versehen, haben sie ihren ersten Auftrag zu erfüllen: Die Eliminierung eines verfeindeten Gangsterbosses. Mit einem Koffer voller Geld im Gepäck machen sich Dee und Dawn auf den Weg, ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben, in was sie da rein geraten sind…

Fireheart (2011)

  • Regisseur: Donatas Ulvydas
  • Stars: Mantas Jankavicius, Agniya Ditkovskite, Tatyana Lyutaeva, Vidas Petkevicius

Litauisches Historien-Drama um eine Romanze zwischen einer Edelfrau und einem Bauern während des Bauernaufstandes gegen die brutale russische Armee.

Dieser Film erzählt die Geschichte des legendären litauischen Bauern Tadas Blinda (1846-1877), ein Volksheld des 19. Jahrhunderts, oft mit Robin Hood verglichen.Er gilt als einer der Führer der kämpfenden Leibeigenen. Tadas Blinda macht sich lächerlich über die polnischen Gutsbesitzer und das russische Reich. Er erwirkt das Ende der Leibeigenschaft in Litauen. Während seiner Kämpfe verliebt er sich in die Tochter eines Gutsbesitzers. Darüber ist dieser natürlich nicht sehr erfreut. Aber die Liebe zu dieser Frau ist fast so groß wie die zu seinem Land.

Silver Crane Awards Lithuania 2012Producer of the Year ‘Zilvinas Naujokas, Tauras Films’

The Shooter – Ein Leben für den Tod (1995)

  • Regisseur: Ted Kotcheff
  • Stars: Dolph Lundgren, Maruschka Detmers, Assumpta Serna, Gavan O’Herlihy

In New York fällt der kubanische Botschafter einem Attentat zum Opfer. Daraufhin verhärten sich die Fronten zwischen USA und Kuba. Da ein Treffen zwischen tschechischen und kubanischen Regierungsvertretern in Tschechien stattfinden soll, wird der U.S. Marshall Michael Dane (Dolph Lundgren) dorthin gesandt, um ein weiteres Attentat zu verhindern. Vermutet wird, dass die französische Attentäterin Simone Rosset (Maruschka Detmers) hinter dem Anschlag steckt. Dane allerdings glaubt dies nicht, da Simone bislang nur Diktatoren liquidiert hat. Danes Freund und Mentor Alex Reed (John Ashton) leitet die Operation in Tschechien. Es ist aber schwieriger als gedacht, an die professionelle Killerin heranzukommen. Und nichts ist wie es scheint. In einem spannenden Finale mit überaschenden Wendungen offenbart sich ungewollt der wahre Feind.

Freak Out! (2015)

  • Stars: Itay Zvolon, Kye Korabelnikov, Assaf Ben-Shimon, Eran Peretz

Matan, Wehrdienstleistender der israelischen Streitkräfte, steht eine Woche Wachdienst im Niemandsland Nordisraels bevor. Für den schmächtigen Einzelgänger ein Albtraum und seine drei Kameraden vor Ort haben nicht vor, ihm das Leben einfacher zu machen.

Nach und nach stellt sich heraus: Im Untergrund des abgelegenen Stützpunktes schlummert ein bizarres Geheimnis. Das Leben der vier ist in Gefahr.

Das Massaker von Lidice (2011)

  • Stars: Karel Roden, Zuzana Fialová, Zuzana Bydzovská, Roman Luknár

Ergreifendes tschechisches Drama über eines der vielen, unglaublichen Verbrechen des Zweiten Weltkrieges!

In einer Nacht im Juni 1942 kommt es zu einer der größten Tragödien der tschechischen Geschichte, einem der bekanntesten Verbrechen des Zweiten Weltkrieges. Das böhmische Dorf Lidice hört auf zu existieren, wird vollkommen zerstört, als Vergeltungsmaßnahme für das Attentat auf den stellvertretenden Reichsprotektor Reinhard Heydrich. Die Hauptfiguren dieses Filmes beruhen auf Charakteren des realen Geschehens von damals. Franti ek íma, der im Streit seinen älteren Sohn ungewollt tötet landet für diese Tat im Gefängnis und rettet dadurch paradoxerweise als einziger Mann des Dorfes sein Leben. Dann gibt es noch den jungen Mann, der versucht seine Untreue mit einer Lüge zu tarnen, einen Brief schreibt und dadurch den Nazis unbewusst den vermeintlichen Vorwand liefert um Lidice dem Erdboden gleich zu machen. Das Dorf wird geplündert, brutal zerstört und niedergebrannt; sogar der Bach wird umgeleitet um jegliche Erinnerung zu vernichten. Alle männlichen Bewohner werden hingerichtet, Frauen und Kinder in Konzentrationslager transportiert. Als Franti ek íma vollkommen ahnungslos aus dem Gefängnis zurück kehrt findet er den Landstrich wo einst das malerische Lidice, seine Heimat, stand, bis zu Unkenntnis verändert vor.